The Boston Business School Advantage

Management Aus- & Weiterbildung

Praxisbezogene Seminare zu spezifischen Management-Themen oder mehrteilige Management-Lehrgänge. Für Executives, Führungskräfte oder Führungsnachwuchs.

Seminare & Programme

Beteiligungen wirkungsvoll steuern

Tochtergesellschaft und Beteiligungen strategisch richtig führen. Das Zusammenspiel zwischen zentralem und dezentralem Management. 3 Tage Seminar plus 1 Tag Coaching.

Durchführung C9537

Sprache

Deutsch

Daten

11.12.2017 - 13.12.2017

Küsnacht / Zürich, Schweiz

Euro 5'900.-/CHF 6'500.- (inkl. Coaching-Tag)

Durchführung C9518

Sprache

Deutsch

Daten

05.03.2018 - 07.03.2018

Küsnacht / Zürich, Schweiz

Euro 5'900.-/CHF 6'500.- (inkl. Coaching-Tag)

Durchführung C9528

Sprache

Deutsch

Daten

08.10.2018 - 10.10.2018

Küsnacht / Zürich, Schweiz

Euro 5'900.-/CHF 6'500.- (inkl. Coaching-Tag)

Daten & Preise

Daten & Preise

Konzept

Konzept

Wie wird eine Tochter oder Beteiligungsgesellschaft geführt? Wie kann die Muttergesellschaft ihre Interessen vertreten und angemessen durchsetzen? Welche Instrumente und Konzepte sind anzuwenden, um den Willen der Eigner zur einer motivierenden Zielvorgabe für das Management der Töchter zu machen?

Zielgruppe

Zielgruppe

Teilnehmende sind Top Manager, Executives der C-Ebene, Vorstände, Geschäftsführer, Vertreter von Eignern, Verantwortliche im Aufsichtsrat sowie Unternehmer, die als Delegierte der Obergesellschaft den Erfolg der Töchter und Beteiligungen sichern und steuern wollen.

Seminar

Seminar

3-tägiges Seminar zum Führen einer Unternehmensgruppe und dem Steuern mehrerer Unternehmen. 

Coaching Tag

Coaching Tag

Integraler Bestandteil des Seminars ist der anschliessende individuelle Coaching-Tag in Zürich oder auf Wunsch auch in Ihrem Unternehmen. Hier haben Sie Gelegenheit, das Gelernte zu vertiefen und persönliche Fragestellungen mit einem Sparringspartner zu diskutieren. Nutzen Sie die Chance, mit Ihrem Coach einen hochkompetenten Blick auf die derzeitige Situation in Ihrem Unternehmen zu werfen. 

Themen

Themen

Führen von Tochtergesellschaften 

Die Führung einer oder mehrerer Tochter oder Beteiligungsgesellschaften stellt das Management der Muttergesellschaft vor besondere Aufgaben:

  • Die Ziele von Mutter und Tochter sind nicht zwangsläufig die selben
  • Bei einer Beteiligung unter 100% sind die Interessen weiterer Gesellschafter oder Aktionäre zu berücksichtigen
  • Spannungsfelder 

Strategie, Struktur, Kultur? 

  • Wo liegt das Machtzentrum wirklich: Beim Management der Tochter oder beim Eigner? 
  • Die Funktionen einer wirkungsvollen Muttergesellschaft 
  • Welche Funktionen muss die Mutter erbringen, um eine wirkungsvolle Steuerung ausüben zu können? 
  • Was bedeutet dies für die Organisationsstruktur der Mutter? 
  • Wie können Synergien zwischen Mutter und Tochter und Töchtern untereinander wirklich genutzt werden? 
  • Welche Service- und Unterstützungsfunktionen sollte die Mutter zum Einsatz bringen, um ihre Steuerungsfunktion wahrnehmen zu können? 

Strategien für die Tochtergesellschaft 

In Übereinstimmung mit den normativen Leitplanken, welche die Mutter vorgibt, und in Einklang mit dem Management der Tochter ist deren Strategie erarbeiten zu lassen und von der Mutter abzusegnen: 

  • Die Positionierung der Tochter oder Beteiligungsgesellschaft im Portfolio der Muttergesellschaft 
  • Daraus resultierende Vorgaben und Zielsetzungen
  • Die Strategische Analyse und den Handlungsbedarf für die Tochter mit deren Geschäftsleitung erörtern
  • Die optimale Strategie der Tochter kritisch hinterfragen, zurückweisen oder bewilligen
  • Einfluss auf Struktur und Kultur der Tochter nehmen 

Synchronisation zwischen Mutter und Tochter 

Die aus Sicht der Töchter und Beteiligungsgesellschaften sinnvollen Strategien sind nun noch mit den Vorstellungen und Interessen der Muttergesellschaft zu synchronisieren:

  • Abstimmung und Synchronisierung der Teilstrategien zu einer Holding, Konzern oder Gruppenstrategie 
  • Die Erarbeitung gemeinsamer Werte
  • Das Aufdecken möglicher Interessensgegensätze
  • Spielregeln, wie damit umzugehen ist
  • Die Besetzung von Schlüsselpositionen im Management der Töchter
  • Aufgaben und Kompetenzabgrenzung: Das Geschäftsführer-Reglement
  • Anreizmodelle für das Management der Töchter 

Anmeldung

Anmeldung

Klicken Sie auf untenstehenden Link, damit sich ein neues Fenster mit dem Anmeldeformular öffnet.

Hier anmelden

Weitere Informationen

Training als PDF-Download

Seminarberatung kontaktieren

Administrative Hinweise

Seminarberatung anrufen:
+41 (0)43 499 40 20

Seite drucken

Boston Business School | Kirchstrasse 3 | CH-8700 Küsnacht / Zürich | Schweiz | Tel.: +41 (0)43 499 40 20 | info@bostonprograms.com

zum Seitenanfang