The Boston Business School Advantage

Studienprogramme

Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung. Kompakt, praxisbezogen und relevant. Individuell. Für Führungskräfte und Praktiker, nicht für Studenten.

Studienprogramme

Führungskompetenz

Persönliche Stärken erkennen, anwenden. Dank gekonntem Umgang mit den Gesetzen der Führungslehre zum Erfolg. 4 Tage.

FüV37

Sprache

Deutsch

Daten

21.08.2017 - 24.08.2017

Luzern, Schweiz

Bestandteil unserer Studiengänge

Daten

Daten

Konzept

Konzept

Wirksame Führung macht aus persönlichen Stärken überzeugende Resultate. Jede Führungskraft verfügt über solche Stärken. Wer sie kennt und gepaart mit erlernbaren Gesetzen der Führungskompetenz auch anwendet, erzeugt Führungserfolg. Ziel dieses Seminars ist, die eigenen Stärken gezielt zum Einsatz bringen zu können. Um so sich selbst, Mitarbeiter(innen) und Teams dank sozialer Kompetenz und motivierendem Führungsverhalten auf Leistung und Arbeitszufriedenheit auszurichten.

Zielgruppe

Zielgruppe

Teilnehmer/innen sind aufstrebende Führungskräfte und ambitionierte Nachwuchskräfte mit erster Führungserfahrung,
die

  • ihre persönlichen Führungskompetenzen auf Stärken und Schwächen überprüfen wollen,
  • ihre Wirkung auf Mitarbeiter/innen optimieren wollen,
  • ihr persönliches Potenzial voll entfalten wollen,
  • ihr Team oder ihre Abteilung zu überdurchschnittlichen Resultaten führen wollen.

Themen

Themen

Sich selbst kennen

 

  • Die Führung der eigenen Person
  • Das eigene Führungsverhalten
  • Persönliche Ziele, Persönlichkeitsstruktur und Rolle als Führungskraft



Führungsqualitäten

 

  • Was starke Führungspersönlichkeiten auszeichnet
  • Regeln und Gesetze erfolgreicher Mitarbeiterführung
  • Nötige Fähigkeiten, um Teams motivieren zu können



Elemente der sozialen Kompetenz

 

  • Persönlichkeitsmerkmale für soziale Kompetenz
  • Wie gewinnt man an sozialer Kompetenz?
  • Wo lohnt es sich, an sich selbst zu arbeiten?



Konzentration auf das Wesentliche

 

  • Was es heisst, effizient und effektiv zu arbeiten
  • Die Arbeitstechnik der Erfolgreichen: Komplexitätssteuerung, Priorisierung, Delegation, Selbstorganisation, Zeitmanagement, Sitzungstechnik, Kontrolle



Ungenutzte Leistungspotenziale erkennen

 

  • Effizienter Chef, ineffizient eingesetzte Mitarbeiter/innen: ein oft vorhandenes Alltagsproblem
  • Potenziale zur Mehr-Leistung in Mitarbeitern erkennen



Stärken der Mitarbeiter/innen nutzen

 

  • Stärken und Schwächen von Teammitgliedern
  • Für Teamresultate motivieren
  • Gemeinsame Ziele vereinbaren
  • Die Aufgaben des Chefs: fordern, fördern, coachen
  • Unterstützen, helfen, entwickeln



Unangenehmem nicht aus dem Weg gehen

 

  • Mit Konflikten umgehen
  • Schwierige Mitarbeiter/innen führen
  • Misserfolg: neu durchstarten
  • Unsicherheit, Ängste und Frustration thematisieren



Kommunikation als Stärke

  • Lösungsorientierte Gesprächsführung
  • Rhetorik, Auftreten, Körpersprache
  • Geschickt verhandeln, souverän auftreten und wirken
  • Gruppendynamische Gesetze kennen und anwenden



Führungsinstrumente, Führungsmethoden

  • Führen mit Zielvereinbarung
  • Fortschrittskontrolle und Fördermassnahmen
  • Leistungsbeurteilung, Qualifikation
  • Anreize und Belohnung
  • Aufbauende Kritik und Mitarbeiter-Controlling
Seite drucken

Boston Business School | Klausstrasse 43 | CH-8008 Zürich | Schweiz | Tel.: +41 (0)43 499 40 20 | info@bostonprograms.com

zum Seitenanfang