Boston General Management Programm

Dieses 5 + 4 tägige Management Programm vermittelt umfassende Kenntnisse über modernes, wirkungsvolles Management. Es richtet sich an Führungskräfte die Weichen richtig stellen und mit engagierten Mitarbeitern hohe Ziele erreichen wollen.

Konzept

Das Boston General Management Programm verstärkt die Kompetenz als ergebnisverantwortliche Führungskraft. Wenn Sie bereits in einer General Management Funktion sind, erkennen Sie die Gründe Ihres bisherigen Erfolgs, aber auch die Optimierungspotenziale als Stratege, Leader, Macher. Wenn Sie in eine General Management Funktion aufsteigen werden, so schaffen Sie die dafür notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse.

 

Teil 1 beinhaltet die wesentlichen Themen der Unternehmensführung. Teil 2 konzentriert sich auf die Aspekte der Mitarbeiterführung und des Leadership. So lernen die Teilnehmer/innen, den Erfolg konzeptionell zu planen und die Konzepte dank Leadership und Führungsqualität auch umzusetzen.

 

Wenn Sie dieses Programm durchlaufen haben,

  • haben Sie ein aktuellstes Wissen und praktische Impulse zu den wichtigsten Themen des modernen General Managements erhalten
  • kennen Sie die Konzepte und Methoden, die den Erfolg Ihres Verantwortungsbereiches nachhaltig sicherstellen
  • haben Sie in einem hochkarätigen Teilnehmerkreis neue Ideen und Best Practices zur ganzheitlichen Führung erhalten
  • haben Sie ihre eigenen Führungskonzepte und Verhaltensweisen auf den Prüfstand gestellt und Optimierungspotenziale erkannt

Zielgruppe

  • General Manager, Mitglieder der Geschäftsleitung
  • Geschäftsführer, Leiter von Bereichen, Geschäftsfeldern, Profit Centers und Abteilungen
  • Verantwortliche und Manager bedeutender Zentralfunktionen
  • Führungskräfte mit langer Führungsverantwortung
  • Führungskräfte und Spezialisten mit umfassender Erfahrung, die in eine General Management Funktion aufsteigen wollen

Themenschwerpunkte

 General Management

  • Unternehmerische Verantwortung, resultatorientierte Führung: die Zusammenhänge
  • Zentrale unternehmerische Entscheidungen
  • Konzepte, Methoden und Best Practices: General Management-Wissen, das man kennen muss
  • Informationen und Trends: die richtigen Schlussfolgerungen ziehen

 Leitplanken und Unternehmensentwicklung

  • Die grundsätzliche Ausrichtung des Unternehmens, das Geschäftsmodell
  • Leitbild und Stakeholder-Interessen als Leitplanken
  • Der strategische Korridor
  • Zusammenarbeit zwischen Executive Board, CEO und Management

 Das richtige Zielsystem, die Definition von Resulaten

  • Der strategisch richtige Zeithorizont
  • Ziele zur Optimierung des Kerngeschäfts
  • Ziele zum Markterfolg mit Innovationen
  • Ziele zum Einstieg in neue Geschäftsmöglichkeiten
  • Von Unternehmenswert über Kundenzufriedenheit bis hin zur «Innovations-Pipeline»: die richtigen Resultate definieren

 Strategisches Management

  • Der Prozess des strategischen Managements: Strategische Analysen, strategische Optionen, Formulierung präziser Strategien, Priorisierung und Portfolio- Management
  • Rentabel wachsen, Kampf um Marktanteile
  • Innovationsstrategien, Erschliessung neuer Zielgruppen
  • Aufbau neuer Märkte
  • Strategien der Kostenführerschaft, Spezialisierung, Differenzierung und Nischenstrategie
  • Wachstum durch Fusion und Akquisition
  • Fokussierung, In- oder Outsourcing

 Marketing-Management

  • Was bedeutet Kundennähe wirklich – speziell auch unter Berücksichtigung neuer Technologien und von Social Media?
  • Wie muss das Branding erfolgen?
  • Was heisst «Integrierte Kommunikation»?

Business Development und Innovationen

  • Ansätze und Gesetze eines erfolgreichen Innovations-Managements
  • Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Business Development
  • Wie müssen Neugeschäfte positioniert und der Markteintritt optimal gesteuert werden

Information Technology, Digital Business und Internet

Durch IT, Industrie 4.0 und Internet verlieren klassische Wettbewerbsfaktoren an Bedeutung. Wettbewerb wird immer mehr zum Zeitwettbewerb. Nicht mehr Grösse oder Kosten allein zählen, noch wichtiger sind Flexibilität und Schnelligkeit. Time-to-Market wird entscheidend.

Marketing-Management

  • Marketing als Erfolgsfaktor
  • Was bedeutet Kundennähe wirklich – speziell auch unter Berücksichtigung neuer Technologien, Digitalisierung und von Social Media?
  • Wie muss das Branding erfolgen?
  • Was heisst «Integrierte Kommunikation»?

Finanzmanagement

Wer die Verantwortung für finanzielle Ergebnisse trägt, muss die Konzepte des Finanzmanagements kennen und die Instrumente der finanziellen Führung nutzen können:

  • Die finanzielle Ziel- und Resultatplanung
  • Die Hebel zur Steigerung des Unternehmenswerts
  • Aktuelle Trends aus der finanzwirtschaftlichen Praxis für Führungskräfte

Leadership und Resultatorientierung

Andere für gemeinsame Ziele begeistern. Visionen vermitteln, daraus ehrgeizige Ziele ableiten und sicherstellen, dass das Feuer der Begeisterung im Geschäftsalltag nicht erlischt. Selbst Impulse geben. Überzeugen, machen, unterstützen, selbst Hand anlegen, wo nötig. Mensch und Vorbild sein. Und bei all dem nie aus den Augen verlieren, was zählt: Resultate. Wir zeigen, wie Leaderqualitäten entwickelt und vertieft werden.

Führungsverhalten und Kommunikation

Wer neue Strategien und Konzepte umsetzen will, muss meist Einstellungen, Gewohnheiten und Verhalten von Mitarbeitern und Kollegen verändern. Wie alle wissen: ein schwieriges Unterfangen. Change Management beginnt beim richtigen Führungsverhalten und bei zielgerichteter Kommunikation. Anhand vieler Beispiele zeigen wir, worauf es ankommt.

Change Management

Wer neue Strategien und Konzepte umsetzen will, muss meist Einstellungen, Gewohnheiten und Verhalten von Mitarbeitern und Kollegen verändern. Wie alle wissen: ein schwieriges Unterfangen. Change Management beginnt beim richtigen Führungsverhalten, bei zielgerichteter Kommunikation und den situativ richtig eingesetzten Tools. Anhand vieler Beispiele zeigen wir, worauf es ankommt.

Daten & Preise

B2158-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 05.11.2018 - 09.11.2018, Boston, MA
Teil 2: 18.03.2019 - 21.03.2019, Berlin
Gebühr
EUR 7'900.- / CHF 8'700.- (zzgl. MwSt.)

B2119

Sprache
Deutsch
Daten
Teil 1: 11.02.2019 - 15.02.2019, Köln
Teil 2: 25.03.2019 - 28.03.2019, Rottach-Egern
Gebühr
EUR 7'900.- / CHF 8'700.- (zzgl. MwSt.)

B2129

Sprache
Deutsch
Daten
Teil 1: 11.02.2019 - 15.02.2019, Köln
Teil 2: 09.09.2019 - 12.09.2019, Luzern
Gebühr
EUR 7'900.- / CHF 8'700.- (zzgl. MwSt.)

B2119-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 18.02.2019 - 22.02.2019, Davos
Teil 2: 18.03.2019 - 21.03.2019, Berlin
Gebühr
EUR 7'900.- / CHF 8'700.- (zzgl. MwSt.)

B2129-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 18.02.2019 - 22.02.2019, Davos
Teil 2: 09.09.2019 - 12.09.2019, Boston, MA
Gebühr
EUR 7'900.- / CHF 8'700.- (zzgl. MwSt.)

B2139

Sprache
Deutsch
Daten
Teil 1: 14.10.2019 - 18.10.2019, Rottach-Egern
Teil 2: 18.11.2019 - 21.11.2019, Berlin
Gebühr
EUR 7'900.- / CHF 8'700.- (zzgl. MwSt.)

B2139-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 14.10.2019 - 18.10.2019, Berlin
Teil 2: 12.11.2019 - 15.11.2019, Hamburg
Gebühr
EUR 7'900.- / CHF 8'700.- (zzgl. MwSt.)

Anmeldung

Klicken Sie auf untenstehenden Link, damit sich ein neues Fenster mit dem Anmeldeformular öffnet.

Hier anmelden

Anmelden