Boston Strategie Programm

Dieses Programm zeigt, wie die bestmögliche Strategie für Unternehmung und Teilbereiche erarbeitet wird – Schritt für Schritt, unter Einsatz der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Strategielehre und vieler interessanter Beispiele aus der Praxis. Zudem zeigt es, wie Leadership und Führungskompetenz es möglich machen, die Strategien in erstklassige Resultate zu verwandeln – Umsetzung dank Führung. 2 x 4 Tage.

Konzept

Über Erfolg oder Misserfolg im Geschäftsleben entscheiden Strategie, Umsetzungsstärke und Führungsqualitäten. Strategische Entscheidungen zielen immer auf die langfristige Sicherung der Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens oder Unternehmensbereichs. Sie geben die Richtung vor, müssen dabei aber genug Flexibilität bieten, um eine Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen oder Konstellationen zu erlauben. Zudem definieren sie über die vorgenommenen Weichenstellungen, auf welchem Weg die Unternehmensziele erreicht werden sollen. Ist die Strategie unklar oder sind die Weichenstellungen nicht zweckmässig, kann sich kein Erfolg einstellen – häufig ist dann operative Betriebsamkeit die Folge, bei der die Unternehmung im Ganzen jedoch auf der Stelle tritt oder sich gar im Kreis dreht. Es hängt also ganz wesentlich von der Strategie-Kompetenz der Führungsebene ab, ob das Engagement im Tagesgeschäft durch entsprechende Resultate belohnt wird – Resultate, auf die man stolz ist und die zu weiteren Spitzenleistungen motivieren. Doch selbst die beste Strategie und die intelligentesten Vorgaben nützen nichts, wenn bei der Implementierung Fehler gemacht werden. Deshalb verfügen gute Strategen immer auch über fundiertes Leadership-Wissen, denn von ihrer Führungsleistung hängt es ab, ob und in welchem Ausmass sich die Belegschaft für strategische Ziele motivieren lässt. Klare Ziele, sinnvolle Vorgaben und das richtige Führungsverhalten schaffen Freiräume für kontrolliertes Unternehmertum und damit die Voraussetzung für Spitzenleistungen und erstklassige Resultate im Sinne einer nachhaltigen Zukunftssicherung.

Zielgruppe

Führungskräfte der gehobenen Unternehmensebenen, die ihr Wissen über aktive Zukunftssicherung, die Gesetzmässigkeiten des Strategischen Managements und einer effektiven Führung vertiefen wollen. Dazu gehören

  • Geschäftsführer, Geschäftsbereichs- und Profit-Center-Leiter
  • C-Level Führungskräfte und Executives
  • Leiter/innen grösserer Bereiche und Abteilungen
  • Mitglieder der Geschäftsleitung und des Vorstands
  • Verantwortliche für Business Units, Tochtergesellschaften und bedeutende Projekte
  • Führungskräfte, die für eine CEO- oder Executive- Position vorgesehen sind

Angesprochen sind aber auch Spezialisten aus der Unternehmensplanung, Inhouse-Consultants und Unternehmensberater, die ihr Strategie-Instrumentarium noch weiter ausbauen möchten, sowie Praktiker und Unternehmer, die ihre eigenen Strategien und Konzepte hinterfragen wollen.

Aufbau

Teil 1 (4 Tage): Strategisches Management

Teil 2 (4 Tage): Führung, Leadership und Leaderqualitäten

Themenschwerpunkte

Strategisches Management als Navigationsinstrument für die Zukunft

Führungskräfte müssen auch in turbulenten Zeiten in Richtung Erfolg steuern. Erfolg hat viele Dimensionen: Unternehmenswert, Cash Flow, Shareholder Value, Rendite, Customer Value, Marktanteile, Kundenzufriedenheit, Leistungskultur, Innovationskraft, Arbeitszufriedenheit, Unternehmenskultur, Vertrauen. Erfolgreiches strategisches Management strebt danach, eine Balance zwischen kurzfristiger Ergebnisoptimierung und nachhaltigem Erfolg sicherzustellen. Dabei geht es vor allem um eines: dauerhafte Rentabilität dank hohen Kundennutzens.

  • Überlebensfähigkeit und gesunde Ertragsentwicklung: welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
  • Wie läuft ein Strategieprozess ab?
  • Der Umgang mit Komplexität als Bewährungsprobe für erfolgreiches Management

Strategische Ziele und Stossrichtungen

Keine Strategie ohne Ziele und strategische Leitplanken. Als Schnittstelle zwischen Wunsch und Machbarkeit definieren letztere den strategischen Korridor, in welchem sich die Unternehmensentwicklung vollziehen sollte. Hier gilt es, die Weichen zu stellen und die Zukunft aktiv zu gestalten.

  • Die Zukunft erfinden: die Bedeutung von Visionen im Strategieprozess
  • Wie werden aus Visionen konkrete Strategien?
  • Aus Visionen motivierende Ziele ableiten

Moderne Strategie-Tools zu Beurteilung der strategischen Lage

Strategische Entscheidungen werden auf der Basis von Analysen, Studien und Einschätzungen getroffen. Sind diese falsch oder werden sie falsch interpretiert, sind notwendigerweise auch die getroffenen Entscheidungen falsch. Daher ist der kompetente Einsatz von Strategie-Tools so wichtig. Wir zeigen, wie man sie nutzt und welche Fallstricke es zu vermeiden gilt.

  • Informationen als Basis strategischer Entscheidungen: Was ist wirklich wichtig?
  • Der Blick in die Zukunft – immer auch ein Blick auf die eigenen Kompetenzen und Ressourcen
  • Analyse-Tools: welche gibt es, was ist neu – und wie setzt man sie kompetent ein?

Das Spektrum strategischer Optionen

Das Spektrum möglicher strategischer Optionen ist breit: Expansion, Halten, Differenzierung, Spezialisierung, Nische, Kostenführerschaft, Wertschöpfungskette, Allianzen, Plattformstrategie, Zukauf, Fusion, Desinvestition, Virtualität, Internationalisierung – unzählige Optionen stehen zur Verfügung. Jede einzelne unterliegt speziellen Gesetzmässigkeiten und muss deshalb gut durchdacht werden.

  • Strategisches Denken heisst Denken in Alternativen und Szenarien
  • Realistische Einschätzung von Risiken und Investitionsbedarf

Strategische Entscheidungen

Strategische Entscheidungen bestimmen die Entwicklungsrichtung eines Unternehmens. Sie geben Ziele vor und stellen die Weichen für den Weg in die Zukunft.

  • Was unterscheidet gute von schlechten Strategien?
  • Entscheidungsprozesse und typische Fallstricke
  • Plausibilitätschecks

Strategie-Implementierung

Je grösser, desto schwerfälliger – das gilt leider auch für viele Unternehmen. Allerdings haben auch viele kleinere Organisationen häufig Mühe damit, das, was entschieden worden ist, in die Praxis umzusetzen. Hier ist das Management gefordert: Wie können neue Strategien, neue Konzepte und neue Ideen tatsächlich realisiert werden?

  • Wie überführt man Strategien gekonnt in konkrete Projekte?
  • Die häufigsten Fehler bei der Strategieumsetzung

Leadership und Resultatorientierung

Andere für gemeinsame Ziele begeistern. Visionen vermitteln, daraus ehrgeizige Ziele ableiten und sicherstellen, dass das Feuer der Begeisterung im Geschäftsalltag nicht erlischt. Selbst Impulse geben. Überzeugen, unterstützen, notfalls selbst Hand anlegen. Mensch und Vorbild sein. Und dabei nie aus den Augen verlieren, was zählt: Resultate. Wir zeigen, wie Leaderqualitäten entwickelt und vertieft werden.

  • Effektive Führung – worauf kommt es dabei an?
  • Moderne Führungsansätze und Führungsmodelle
  • Leistung und Motivation
  • Vertrauen als Kulturelement

Führungsverhalten und Kommunikation

Wer neue Strategien und Konzepte umsetzen will, muss meist Einstellungen, Verhalten und Gewohnheiten von Mitarbeitern und Kollegen verändern. Wir alle wissen: ein schwieriges Unterfangen. Erfolgreiches Change Management beginnt bei richtigem Führungsverhalten und zielgerichteter Kommunikation. Anhand vieler Beispiele zeigen wir, worauf es dabei ankommt.

  • Wie kommuniziert man Strategien?
  • Erfolgreicher Wandel: Ansätze und Methoden

Daten & Preise

B0558-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 27.08.2018 - 30.08.2018, Luzern, CH
Teil 2: 19.11.2018 - 22.11.2018, Davos, CH
Gebühr
EUR 7'200.- / CHF 7'900.- (zzgl. MwSt.)

B0568-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 16.10.2018 - 19.10.2018, Boston, USA
Teil 2: 27.11.2018 - 30.11.2018, Luzern, CH
Gebühr
EUR 7'200.- / CHF 7'900.- (zzgl. MwSt.)

B0578-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 16.10.2018 - 19.10.2018, Boston, USA
Teil 2: 18.03.2019 - 21.03.2019, Berlin, DE
Gebühr
EUR 7'200.- / CHF 7'900.- (zzgl. MwSt.)

B0558

Sprache
Deutsch
Daten
Teil 1: 05.11.2018 - 08.11.2018, Berlin, DE
Teil 2: 26.11.2018 - 29.11.2018, Berlin, DE
Gebühr
EUR 7'200.- / CHF 7'900.- (zzgl. MwSt.)

B0519-E

Sprache
Englisch
Daten
Teil 1: 11.02.2019 - 14.02.2019, Frankfurt-Oberursel, DE
Teil 2: 18.03.2019 - 21.03.2019, Berlin, DE
Gebühr
EUR 7'200.- / CHF 7'900.- (zzgl. MwSt.)

B0519

Sprache
Deutsch
Daten
Teil 1: 18.02.2019 - 21.02.2019, Stuttgart
Teil 2: 25.03.2019 - 28.03.2019, Rottach-Egern, DE
Gebühr
EUR 7'200.- / CHF 7'900.- (zzgl. MwSt.)

Anmeldung

Klicken Sie auf untenstehenden Link, damit sich ein neues Fenster mit dem Anmeldeformular öffnet.

Hier anmelden

Anmelden